Bodegas Castaño

Hersteller: Bodegas Castaño
Leitspruch: „By keeping our roots, we follow our traditions.“
Ort: Yecla
Land - Gebiet: Spanien - Yecla
Adresse: Av. Fuente Álamo, 3, 30510 Yecla, Murcia, Spanien

Als Ramón Castaño Santa in den 1950er Jahren begann, sein Weingut zu entwickeln und sich auf die Rebsorte Monastrell zu konzentrieren, arbeitete er visionär. Spanien erlebte nach Ende des Weltkrieges und innerspanischen Bürgerkrieges einen wirtschaftlichen Boom und eine verstärkte Nachfrage nach Wein, die nun ganz langsam auch die Region Yecla erreichte.

Kontraproduktiv sorgte der enorme Mangel an industriellen Arbeitskräften für eine vom Franco Regime unterstütze Entvölkerung abgelegener Landstriche. Keine guten Voraussetzungen, um in der weiten Landschaft der Region Yecla ein Weingut aufzubauen.
Da wenig Geld vorhanden war blieben viele alte Rebanlagen erhalten. Was seinerzeit als Fluch gesehen wurde, ist aus heutiger Sicht ein Segen, auch wenn die alten „Knorzen“ nur kleine Erträge liefern. Das ist nicht ideal für die Massenproduktion billiger Weine, aber die qualitativ hochwertigen Trauben eignen sich ideal für die Produktion von großartigen Weinen zu außerordentlich günstigen Preisen.

Die Stockdichte liegt zwischen 1600 und 3000 Stücke je Hektar, diese geringe Dichte ist der schwierigen Wasserversorgung geschuldet. Spät, etwa um 1980 nach dem Ende des Franco Regimes, begann Castaño mit der Abfüllung unter eigenem Etikett, argwöhnisch beäugt von anderen Winzern. Bis dahin wurden die Weine en gros an die großen Kellereien verkauft und mit anderen Weinen zu Massenware verschnitten.

Heute gucken viel spanische Winzer neidisch nach Yecla und den teilweise uralten Rebbeständen an Monastrell (diese Rebsorte ist in Frankreich unter dem Namen Mourvèdre bekannt).
Sie ist ein Schatz, den es zu hüten gilt, denn sie kommt prächtig mit dem heißen und sehr trockenen Klima zurecht. Aufgrund der Höhenlage und den überwiegend kalkhaltigen, steinigen Böden bleiben die Weine überraschen elegant und werden nicht zu schwer.
Das ist wirklich erstaunlich, denn wenn Sie im Sommer von Alicante kommend gen Madrid fahren, durchqueren Sie einen wüstenähnlichen Landstrich, der nicht zum Bleiben animiert. Und daß hier auch noch trinkbare Weine mit moderaten Alkoholgradationen entstehen, kann man sich nur schwer vorstellen.

Die Bodega Castaño hat sich in den vergangenen 30 Jahren langsam, aber prächtig entwickelt. Hier und da wurde die Kellertechnik modernisiert, seit einigen Jahren etwa können Moste jetzt gekühlt im Edelstahl gären, aber im Grunde hat sich nicht allzuviel geändert.
Land ist preiswert, fast billig, die Flächen in der Regel eben und einfach zu bewirtschaften. Das ermöglicht kleine Preise, die voll an den Verbraucher weiter gegeben werden.

Die Bodega Castaño zählt heute zu den wichtigsten Weinproduzenten in Südostspanien. Speziell die Erfahrung im Umgang mit der Rebsorte Monastrell macht die Bodega zu einem wichtigen Ansprechpartner für andere Erzeuger. Die präzise Arbeit mit dieser Rebsorte, ein beständiges Experimentieren mit anderen Sorten und den unterschiedlichen Bodentypen führen zu einem ausgeprägten Charakter und größerer Komplexität der Weine.

Ángela Castaño, die Tochter von Ramón Castaño, hat ein neues Projekt der Vorzeigebodega Yeclas eingestielt. Am Monte Arabí in Murcia, eingestuft als UNESCO-Weltkulturerbe, ließ sie Parzellen mit uralten Beständen von Monastrell retten. Zudem erhielten viele Weine neue Flaschenformen und Etiketten. Das Sortiment ist mittlerweile sehr weit gefächert, die Produktion beträgt im Jahresmittel etwa drei Millionen Flaschen.

Lagen

Die Bodegas Castaño besitzt knapp 600 Hektar Rebfläche in verschiedenen Teilen der D.O. Yecla. Die wichtigsten Parzellen sind:

LAS GRUESAS mit einer Fläche von 160 Hektar im nördlichen Teil von Yecla. Der Untergrund aus Kalkstein bietet ideale Voraussetzungen für die Rebsorte Monastrell und die Garnacha Tintorera (Alicante Bouschet) mit rotem Fruchtfleisch, nicht zu verwechseln mit Garnacha Tinta. Es sind die dort am meisten angepflanzten Rebsorten.
Daneben gibt es auch Merlot, Cabernet Sauvignon, Syrah, Cabernet Franc, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Garnacha Tinta.

EL ESPINAL ist etwa 88 Hektar groß und liegt im südöstlichen Teil von Yecla. Auf der flachen Lage mit Lehmboden stehen Monastrell, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Macabeo, Chardonnay und Tempranillo.
Hier gibt es auch einen Versuchsweinberg mit derzeit 16 Rebsorten aus unterschiedlichen Klimazonen, die Familie Castaño versucht hier herauszufinden, welche Rebsorten sich für den Anbau in der Region eignen.

114 Hektar groß ist die Parzelle POZUELO, im Nordwesten Yeclas. Hier stehen Monastrell, Granache Tintonera, Merlot, Cabernet Sauvignon, Syrah, Macabeo und Temranillo.

LAS GATERAS (36 ha) und CASA IGARZA (14 ha) liegen wie Pozuelo im Nordwesten Yeclas, auch hier dominiert ein Untergrund aus Kalkstein. Im Casa Igarza stehen ausschließlich weiße Rebsorten, Macabeo und Monastrell.

Im nördlichen Teil von Yecal liegen noch drei weitere, etwas kleinere Parzellen. Die sehr steinigen Parzellen ARABI, 25 ha, CASA MARTA, 9 ha und HOYA MUNOZ, 2 ha, alle zu 100% mit Monastrell „bush vines“ bepflanzt.

Sorten

Monastrell, Garnacha Tintonera, Garnacha Tinta, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Tempranillo,
Macabeo, Moscatel, Chardonnay, Sauvignon blanc

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Produkte von Bodegas Castaño

Rotwein

Auszeichnungen

Wein Direktimport
89 / 100 Punkten
Bodegas Castaño - 2018 GSM
6,73 € *
Inhalt 0.75 Liter (8,97 € * / 1 Liter)
Zuletzt angesehen