Bouchié-Chatellier

Hersteller: Domaine Bouchié-Chatellier
Ort: Pouilly sur Loire
Land - Gebiet: Frankreich - Loire

Der Wein aus Pouilly Fumé ist der Inbegriff für Sauvignon blanc. Zusammen mit dem Wein aus Sancerre, nördlich gut acht Kilometer Luftlinie am anderen Ufer der Loire gelegen. Von hier aus hat die Rebsorte Sauvignon blanc ihren Siegeszug um die Welt angetreten, aber nirgendwo anders gibt es diese Konstellation aus ozeanisch geprägtem Klima mit Morgennebeln der Loire, Exposition und vor allem Boden. Der spielt speziell in Pouilly Fumé eine ganz besondere, im wahrsten Sinn des Wortes tragende Rolle.
Kalkstein mit etwas Lehm findet sich auch in etlichen anderen Regionen, aber nur hier in Pouilly Fumé, genauer in den Parzellen um den Weiler Saint Andelain herum, wird es durch eine natürlich Zutat bereichert.
Nur hier ist der Boden mit Bruchstücken von Feuerstein (französisch Silex) durchsetzt. Und genau dieser Anteil an Silex sorgt für die ganz besondere Aromatik eines wirklich guten Pouilly Fumé, den feinen rauchigen Touch, der an frisch aneinander geschlagene Feuersteine erinnert.

Kein Wunder, daß in Saint Andelain das Herz der geschützten Herkunftsbezeichnung pulsiert. Hier sind ein halbes Dutzend Toperzeuger in einem Umkreis von 400 Metern ansässig, darunter das weltberühmte Château de Ladoucette.
Guter Pouilly Fumé kann und sollte auch eine gewisse Zeit reifen, erst nach zwei, drei Jahren zeigt sich die ganze Qualität des Weines.

Auf der Domaine Bouchié-Chatellier arbeitet mittlerweile die vierte Generation. Auf dem sanften Hügel von Saint Andelain mit maximal 265 Metern Höhe werden 22 Hektar Reben bewirtschaftet, die Weinberge sind partiell begrünt und nach Süden und Westen ausgerichtet. Die ältesten Rebstöcke sind 65 Jahre alt, eine Besonderheit ist, daß seit dem Jahr 1930 neue Reben aus den eigenen alten Rebbeständen geklont werden. Gelesen wird von Hand, bei der Bewegung von Trauben, Most und Wein wird mit Schwerkraft gearbeitet, die Kellerei wurde daher über zwei Etagen angelegt. Alle Moste werden thermoreguliert vinifiziert, die Gärung dauert in der Regel um drei Wochen.


Winzer Bernard und Arnaud Bouchié leiten das Weingut. Bernard beteiligte sich schon in ganz jungen Jahren am Rebschnitt, ging nach der ‚petite école‘ weiter in Burgund zur Schule, arbeitete im Hospices de Beaune, kurze Zeit in einem großen Champagnehaus, danach in Südfrankreich und studierte mit Abschluß in Montpellier Oenologie.
Arnaud Bouchié studierte wie seine Vorfahren Oenologie in Burgund und zusätzlich noch Wirtschaft.

Das Örtchen Pouilly Fumé lag lange Zeit ziemlich im Abseits, südlich von Paris am mittleren Oberlauf der Loire. Die Anreise war langwierig und weitgehend auf Landstraßen beschränkt. Ruhig war es hier, bis die A77 gebaut wurde, mittels derer die Anreise aus Paris auf wenig mehr als zwei Stunden reduziert wird. Ohne Stau.

Pouilly Fumé darf nicht den Weinen aus Pouilly-sur-Loire und Pouilly-Fuissé, Pouilly-Loché oder Pouilly-Vinzelles verwechselt werden. Ersterer wird aus Chasselas (Gutedel) an der Loire hergestellt. Die anderen kommen aus Südburgund und sind sortenreine Chardonnays, die Qualität ist hervorragend.

Auszeichnungen

Beim Concours Mondial du Sauvignon im spanischen Rueda am 4. und 5. März 2016 erhielt der Wein mit weiteren 19 Weinen eine Goldmedaille und zusätzlich eine Trophée Révélation für die höchste Bewertung in verschiedenen Kategorien. Diese wurde nur fünf mal vergeben.
Der Wein zählt damit zu den besten Sauvignon blanc der Welt.

Lagen

Rebfläche 22 Hektar.

Böden

Kalk, Feuerstein, etwas Lehm

Sorten

Sauvignon blanc, 0,35 Hektar Chasselas

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Produkte von Bouchié-Chatellier

Zuletzt angesehen