Ich kann den Bezug des Newsletters jederzeit widerrufen. Weitere Informationen dazu finde ich in der Datenschutzerklärung.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Weingut Horst Sauer

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Auszeichnungen

Wein Direktimport
95+ / 100 Punkten
2018 Silvaner trocken Escherndorfer "Am Lumpen" GG
26,32 € *
Inhalt 0.75 Liter (35,09 € * / 1 Liter)
Weingut Horst Sauer - 2019 Escherndorfer Silvaner trocken
9,26 € *
Inhalt 0.75 Liter (12,35 € * / 1 Liter)
Weingut Horst Sauer - 2019 Silvaner S. trocken Escherndorfer Lump
13,16 € *
Inhalt 0.75 Liter (17,55 € * / 1 Liter)

Horst Sauers beste Lage ist der Escherndorfer Lump, dazu kommt der weiter westlich anschließende Fürstenberg, nicht minder berühmt. Hier tritt der Obere Muschelkalk offen hervor und man kann sicherlich behaupten, daß hier die besten Weine Frankens entstehen.

Selten paßt alles so gut zusammen, Hangneigung, Ausrichtung und dann noch dieser einmalige Boden. Welcher Winzer träumt nicht davon? Seit über 1000 Jahren stehen hier Reben und die Lagen sind Grant für Weine mit Kraft, Stil und starkem Charakter.

Knapp 19 Hektar Reben hat das Weingut, in dem Horst und Magdalena Sauer seit 2005 von ihrer Tochter Sandra unterstützt werden. Sandras Steckenpferd sind die Burgunder, die immer eine sichere Bank sind. Auch wenn die Fläche recht überschaubar ist. Und der Keller ist immer mehr ihr Herrschaftsgebiet.

Als Horst Sauer das Weingut Anfang der 1980er Jahre übernahm gab es nur zweieinhalb Hektar Rebfläche. Sein Vater ließ im freie Hand, egal ob naturnaher Anbau, Spontanvergärung oder die Erweiterung des Rebsortenportfolios.

Natürlich dominiert der Grüne Silvaner mit 38% Anteil, gefolgt von ungewöhnlich viel Müller-Thurgau (23 %), der für einen ‚Müller‘ wirklich exzellent ausfällt und ein herrlicher Saufwein ist. Riesling hat einen Anteil von 15%, daneben gibt es noch ein wenig Bacchus, Scheurebe, Weißburgunder, Spätburgunder und Domina.

Horst Sauers beste Lage ist der Escherndorfer Lump, dazu kommt der weiter westlich anschließende Fürstenberg, nicht minder berühmt. Hier tritt der Obere Muschelkalk offen hervor und man kann... mehr erfahren »
Fenster schließen
Weingut Horst Sauer

Horst Sauers beste Lage ist der Escherndorfer Lump, dazu kommt der weiter westlich anschließende Fürstenberg, nicht minder berühmt. Hier tritt der Obere Muschelkalk offen hervor und man kann sicherlich behaupten, daß hier die besten Weine Frankens entstehen.

Selten paßt alles so gut zusammen, Hangneigung, Ausrichtung und dann noch dieser einmalige Boden. Welcher Winzer träumt nicht davon? Seit über 1000 Jahren stehen hier Reben und die Lagen sind Grant für Weine mit Kraft, Stil und starkem Charakter.

Knapp 19 Hektar Reben hat das Weingut, in dem Horst und Magdalena Sauer seit 2005 von ihrer Tochter Sandra unterstützt werden. Sandras Steckenpferd sind die Burgunder, die immer eine sichere Bank sind. Auch wenn die Fläche recht überschaubar ist. Und der Keller ist immer mehr ihr Herrschaftsgebiet.

Als Horst Sauer das Weingut Anfang der 1980er Jahre übernahm gab es nur zweieinhalb Hektar Rebfläche. Sein Vater ließ im freie Hand, egal ob naturnaher Anbau, Spontanvergärung oder die Erweiterung des Rebsortenportfolios.

Natürlich dominiert der Grüne Silvaner mit 38% Anteil, gefolgt von ungewöhnlich viel Müller-Thurgau (23 %), der für einen ‚Müller‘ wirklich exzellent ausfällt und ein herrlicher Saufwein ist. Riesling hat einen Anteil von 15%, daneben gibt es noch ein wenig Bacchus, Scheurebe, Weißburgunder, Spätburgunder und Domina.

Zuletzt angesehen