Borgo Scopeto

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Rotwein
Borgo Scopeto - 2016 Borgonero
10,63 € *
Inhalt 0.75 Liter (14,17 € * / 1 Liter)
Rotwein
Borgo Scopeto - 2016 Borgonero Magnum mit Holzkiste
22,32 € *
Inhalt 1.5 Liter (14,88 € * / 1 Liter)

Hier werden die unversehrt gelesenen Trauben abgeladen und nach dem Entrappen einem sanften Preßvorgang unterzogen und dann auf der Maische vergoren. Die Kellerei hat eine Kapazität von 7000 Hektolitern, die Fermentierung erfolgt in Edelstahlbehältern bei kontrollierter Temperatur. Es werden moderne Weinbautechnologien angewendet, ohne die Vorzüge erfahrener Handfertigkeit zu vergessen. Der Reifungskeller bietet Platz für etwa 1600 Hektoliter Wein, je nach Weinart werden unterschiedliche Hölzer verwendet.

Borgo Scopeto verwendet traditionsgemäß ausschließlich französische Tonneaux und Fässer aus Slowenien für den Reifeprozeß des Chianti Classico DOCG. Der “Cru” Chianti Classico Riserva DOCG Vigna Misciano reift sowohl in Eichenfässern aus Slowenien mit einer Kapazität von 30 Hektolitern also auch in französischen Eichentonneaux mit einem Fassungsvermögen von 500 Litern.
Ein moderneres Verfahren wird für den Borgonero, den Supertuscan, angewandt, der 24 Monate in französischen Eichentonneaux mit einem Fassungsvermögen von 300 Litern lagert. Der Vin Santo Chianti Classico DOC, ein Dessertwein aus den Rebsorten Trebbiano und Malvasia, reift 48 Monate lang in traditionellen Likörfässern.
Die Sorgfalt, die bei der Arbeit im Weinberg aufgebracht wird, setzt sich im Weinkeller fort.
Das Ergebnis? Öffnen Sie eine Flasche des Borgo Scopeto!

Hier werden die unversehrt gelesenen Trauben abgeladen und nach dem Entrappen einem sanften Preßvorgang unterzogen und dann auf der Maische vergoren. Die Kellerei hat eine Kapazität von 7000... mehr erfahren »
Fenster schließen
Borgo Scopeto

Hier werden die unversehrt gelesenen Trauben abgeladen und nach dem Entrappen einem sanften Preßvorgang unterzogen und dann auf der Maische vergoren. Die Kellerei hat eine Kapazität von 7000 Hektolitern, die Fermentierung erfolgt in Edelstahlbehältern bei kontrollierter Temperatur. Es werden moderne Weinbautechnologien angewendet, ohne die Vorzüge erfahrener Handfertigkeit zu vergessen. Der Reifungskeller bietet Platz für etwa 1600 Hektoliter Wein, je nach Weinart werden unterschiedliche Hölzer verwendet.

Borgo Scopeto verwendet traditionsgemäß ausschließlich französische Tonneaux und Fässer aus Slowenien für den Reifeprozeß des Chianti Classico DOCG. Der “Cru” Chianti Classico Riserva DOCG Vigna Misciano reift sowohl in Eichenfässern aus Slowenien mit einer Kapazität von 30 Hektolitern also auch in französischen Eichentonneaux mit einem Fassungsvermögen von 500 Litern.
Ein moderneres Verfahren wird für den Borgonero, den Supertuscan, angewandt, der 24 Monate in französischen Eichentonneaux mit einem Fassungsvermögen von 300 Litern lagert. Der Vin Santo Chianti Classico DOC, ein Dessertwein aus den Rebsorten Trebbiano und Malvasia, reift 48 Monate lang in traditionellen Likörfässern.
Die Sorgfalt, die bei der Arbeit im Weinberg aufgebracht wird, setzt sich im Weinkeller fort.
Das Ergebnis? Öffnen Sie eine Flasche des Borgo Scopeto!

Zuletzt angesehen