Ich kann den Bezug des Newsletters jederzeit widerrufen. Weitere Informationen dazu finde ich in der Datenschutzerklärung.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.

Weingut Joh. Jos. Prüm

Hersteller: Weingut Joh .Jos. Prüm
Ort: Bernkastel-Wehlen
Land - Gebiet: Deutschland - Mosel
Adresse: Weingut Joh. Jos. Prüm, Uferstr. 19, 54470 Bernkastel-Wehlen

Zitat Stuart Pigott: „Der Charme der Prüm-Weine [ist] alles andere als laut oder unverblümt… Allen gemeinsam ist eine aussergewöhnliche Verbindung von Feinheit und Charakterstärke. Es wäre kein Fehler, sie mit den Werken Bachs, Goethes oder Schinkels zu vergleichen, doch sie sind vollkommen Mosel, ganz und gar Riesling und hundertprozentig Prüm.“

„J.J.“ das ist der Kurzname für das an der Mittelmosel gelegene Weingut Johann Josef Prüm im englischsprachigen Raum. Es ist seit fast einhundert Jahren eines der berühmtesten Weingüter Deutschlands.

Der Ruf der Weine ist legendär, da sie eine einzigartige Stilistik und ein unglaubliches Reifepotential haben. Bei Versteigerungen erreichen die Weine stets Höchstpreise.

Seit dem Jahr 1156 ist die Familie Prüm in Wehlen an der Mosel zu Hause. Bereits im 19. Jahrhundert genoß das Weingut J.J. Prüm ein hohes Ansehen. Es war Jodocus Prüm, der die berühmten Wehlener und Zeltinger Sonnenuhren mitten in den Weinbergen bauen ließ, um seinen Arbeitern eine bessere Zeitorientierung zu geben.

Das letzte Oberhaupt des Gesamtbesitzes war Matthias Prüm. Nach seinem Tod Ende des 19. Jahrhunderts wurde das frühere Prüm Anwesen unter den sieben Kinder verteilt. Sein ältester Sohn, Josef Johann (1873 - 1944), gründete im Jahr 1911 das Weingut Joh. Jos. Prüm, er kaufte von einem seiner Brüder die Weinberge hinzu und ebnete damit den Weg für eine erfolgreiche Entwicklung des Gutes in den kommenden Jahrzehnten.

Weltweit einzigartig ist, daß sich aus der Familie von Mathias Prüm (1835-1890) fünf der besten Weinerzeuger Deutschlands entwickelten:

- Dr. Manfred Prüm mit Dr. Katharina Prüm, Weingut Joh. Jos. Prüm

- Ernie und Thomas Loosen, Weingut Dr. Loosen

- Wilhelm Weil, Weingut Robert Weil

- Jos. Christoffel Jun., vormals Christoffel-Prüm

- Raimund Prüm, Weingut S.A. Prüm.

1920 holte Josef Johann Prüm seinen 18-jährigen Sohn Sebastian in den Betrieb, da er gesundheitlich angeschlagen war und den Betrieb nicht alleine leiten konnte. Sebastian Prüm konnte zusammen mit seiner Frau Katharina Erz, Tochter eines Gutsbesitzers in Bernkastel, die höchste Qualität an Rieslingen aus den Schiefersteillagen zu erzeugen. Sie erzielten bei den jährlichen Trierer Auktionen phänomenale Preise. Seine 1949er Wehlener Sonnenuhr Trockenbeerenauslese wurde für 1500 DM ($ 652) in einer Auktion 1974 ersteigert, ein für diese Zeit unglaublicher Preis. Eine Unze Gold wurde zu dieser Zeit mit etwa 420 DM gehandelt.

Dr. Manfred Prüm übernahm nach dem Tod seines Vater 1969 die Leitung des Weingutes. Er blieb dem kompromißlosen Streben seines Vaters nach höchster Qualität treu. Das Weingut wird heute von ihm und seiner Tochter Dr. Katharina Prüm geleitet. Sie ist wie ihr Vater studierte Juristin und hat vor wenigen Jahren die Entscheidung getroffen, sich ausschließlich um das Weingut zu kümmern.

 

Die Qualität entsteht im Weinberg, diese Binsenweisheit wird bei J.J. Prüm zu 100% umgesetzt. Im Keller, der für Außenstehende in der Regel nicht geöffnet wird, sollen nur noch die Eigenschaften der Trauben in den Wein transportiert werden.

 

Das Weingut umfaßt rund 22 Hektar, die Weinberge sind zu 100% mit Riesling bepflanzt, darunter gibt es viele ungepfropfte alte Reben.

Die klassisch ausgebauten, eleganten Rieslinge des Weingutes entstehen in den besten Schiefersteillagen.

Die Wehlener Sonnenuhr und das Graacher Himmelreich sind quasi die Herzkammer des Weingutes, ergänzt um zwei weitere, ebenfalls exzellente Lagen: Bernkasteler Badstube und Zeltinger Sonnenuhr.

Vom Weingut aus gibt es einen Blick auf den beeindruckend langen Hang, der sich an der anderen Moselseite entlangzieht. Der Zeltinger Sonnenuhr folgt die Wehlener Sonnenuhr, dann das Graacher Himmelreich und der Abschluß liegt in der Bernkasteler Badstube, die seit 1928 im Besitz der Familie ist.

Der Standort auf Höhe des 50. Breitengrades und damit in einer der nördlichsten Weinbaugebiete der Welt, ermöglicht eine extrem lange Vegetationsperiode bis Ende November zur Folge. Die relativ kühlen klimatischen Bedingungen geben den Rieslingtrauben Zeit genug, um die typisch fruchtigen, blumigen Aromen und Kräuteraromen zu entwickeln, einen hohen Gehalt an reifer Weinsäure zu erhalten und die feine Mineralik aus den Schieferböden zu absorbieren.

 

Beim Ausbau der Weine wird größter Wert darauf gelegt, die Boden- und Klimaverhältnisse der Parzellen so authentisch wie möglich in jedem Jahrgang auszudrücken.

Im Keller werden die Weine so wenig wie möglich behandelt. Die Moste werden ausschließlich spontan mit den wilden, traubeneigenen Hefen vergoren, die Jungweine reifen lange auf der Feinhefe, bevor sie gefüllt werden.

Um die prägnante Säure auszugleichen wird der natürliche Zucker in der Regel nicht vollständig in Alkohol vergoren, sondern es bleibt eine bestimmte Menge an Restsüße erhalten. Die Folge ist, daß die meisten Weine einen sehr geringen Alkoholgehalt haben, der von vielen Weinliebhabern besonders geschätzt wird.

J. J. Prüms Weine brauchen Zeit um sich zu öffnen, deutlich mehr als bei den meisten Moselwinzern. Wer Geduld aufbringt hat stets ein ganz außergewöhnliches Geschmackserlebnis mit einem einzigartigen Zusammenspiel von Frucht, Mineralik und Säure.

Die Langlebigkeit der Weine ist legendär und wird in Dekaden gemessen. Die J.J. Prüm Weine sind berühmt für ihren ausdrucksvollen, komplexen Charakter und große Klarheit.

Auszeichnungen

Stuart Pigott schreibt: "Der Charme der Prüm-Weine [ist] alles andere als laut oder unverblümt (...). Allen gemeinsam ist eine außergewöhnliche Verbindung von Feinheit und Charakterstärke. Es wäre kein Fehler, sie mit den Werken Bachs, Goethes oder Schinkels zu vergleichen, doch sind sie vollkommen Mosel, ganz und gar Riesling und hundertprozentig Prüm."

Lagen

Rebfläche 22 Hektar. Die Wehlener Sonnenuhr und das Graacher Himmelreich sind die wichtigsten Weinberge von J.J. Prüm und, wie der weitere sehr gute Weinberg in der Zeltinger Sonnenuhr, schon seit Jahrhunderten im Besitz der Familie. Die Bernkasteler Badstube gehört seit 1928 zum Gut.
Auf den ersten Blick scheinen in diesen benachbarten Weinberge, die seit 2000 Jahren bewirtschaftet werden, ziemlich ähnliche Bedingungen zu herrschen. Und in der Tat gibt es Vergleichbares bei Klima und Boden. Alle Böden bestehen aus verwittertem Devon-Schiefer und die steile Neigung ist beeindruckend. Wenn man jedoch die Details betrachtet, gibt es verschiedene unterschiedliche Bedingungen in den Weinbergen, die sich im Charakter der Weine widerspiegeln.

Mitgliedschaften

VDP Mosel-Saar-Ruwer

Sorten

100% Riesling

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Produkte von Weingut Joh. Jos. Prüm

Weingut Joh. Jos. Prüm - 2016 Riesling Spätlese Wehlener Sonnenuhr
32,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (42,67 € * / 1 Liter)
Weingut Joh. Jos. Prüm - 2016 Riesling Kabinett Wehlener Sonnenuhr
25,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (33,33 € * / 1 Liter)
Weingut Joh. Jos. Prüm - 2016 Riesling Spätlese Zeltinger Sonnenuhr
27,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (36,00 € * / 1 Liter)
Weingut Joh. Jos. Prüm - 2016 Riesling Spätlese Graacher Himmelreich
27,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (36,00 € * / 1 Liter)
Weingut Joh. Jos. Prüm - 2016 Riesling Auslese Wehlener Sonnenuhr
38,50 € *
Inhalt 0.75 Liter (51,33 € * / 1 Liter)
Weingut Joh. Jos. Prüm - 2016 Riesling Kabinett Graacher Himmelreich
25,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (33,33 € * / 1 Liter)

Auszeichnungen

Robert Parker ‚the wine advocate‘
94 / 100 Punkten
Weingut Joh. Jos. Prüm - 2015 Riesling Auslese Wehlener Sonnenuhr
35,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (46,67 € * / 1 Liter)

Auszeichnungen

Robert Parker ‚the wine advocate‘
93 / 100 Punkten
Weingut Joh. Jos. Prüm - 2015 Riesling Spätlese Zeltinger Sonnenuhr
28,00 € *
Inhalt 0.75 Liter (37,33 € * / 1 Liter)
Zuletzt angesehen