Domaine des Bosquets

Domaine des Bosquets
Hersteller: Julien Bréchet
Ort: Gigondas
Land - Gebiet: Frankreich - südliche Rhône
Adresse: Domaine des Bosquets, F-84190 Gigondas

Julien Bréchet bezeichnet die Domaine des Bosquets als ‚la belle aux bois‘ besser bekannt als ‚Dornröschen‘, das mittlerweile nicht mehr schläft.

Stolze 26 Hektar ist die Rebfläche groß, die Lagen befinden sich in den großen Terroirs von Gigondas auf den höher gelegenen Parzellen in Richtung der Felsen. Ziel von Julien ist es, Finesse, Gleichgewicht und das große Lagerpotential in den Weinen zu vereinen.

Etwa seit dem Jahr 1376 werden hier Reben gepflegt, erste Belege für eine Bebauung datieren auf das Jahr 1644. Jean de Rivière, Seigneurs de Laval, ließ eine großen Hof mit Turm errichten. Um 1961 übernahm Gabriel Meffre, der Großvater von Julien, den Hof, der zu diesem Zeitpunkt bereits seit vielen Jahren im Besitz der Familie war. 1987 ging Bosquets an seine Tochter Sylvette. Zusammen mit ihrem Sohn Laurent Bréchet wurde das Gut umstrukturiert und ein neues unterirdisches Chai sowie ein neuer Keller, in Form einer provenzalischen Kapelle, angelegt. Hier können die Moste und Weine endlich nur mit der Schwerkraft bewegt werden.

2006 kam Julian Bréchet an die Reihe das Weingut zu übernehmen. Seitdem konnte die Qualität nochmals gesteigert werden, die Weine sind gefragt wie nie zuvor.  

Die Reben stehen geschützt gegen den Mistral auf Blaumergel und Kalkstein, die leichte Höhenlage sorgt für Entspannung in heißen Sommern, so daß die Trauben mehr Frische behalten als in tiefergelegenen Parzellen und die Weine eleganter und von deutlicher Mineralik geprägt sind. In den Rebzeilen dürfen sich Wildkräuter austoben da sie teilweise begrünt sind, die sorgfältige Bearbeitung des Bodens stärkt die Reben und fördert den Charakter der Weine.

Auf Bosquets gibt es vier rote Rebsorten, überwiegen alte Reben. Grenache Noir spiegelt den Charakter des Terroirs optimal wieder und dominiert eindeutig die Assemblagen. Ergänzt wird er durch Syrah, Mourvèdre und Cinsault, die den Weinen den letzten Schliff geben.

Dazu kommen Grenache blanc und die göttliche Roussanne für den Weißwein.  

 

Alle Weine reifen mindestens 18 Monate, nur die Syrah kommt zum Teil im neuen Barrique oder ein bis vier Jahre alte Fässer. Der Grenache Noir liegt teils in älteren Fässern (600 Liter) und wie Mourvèdre und Cinsault im Betontank.

Mit seinen Topweinen bewegt sich Julien Brechèt am Rande der Legalität, denn die AOC-Statuten für Gigondas sehen Assemblagen verschiedener Rebsorten vor (Grenache noir < 80%, Syrah und Mourvèdre je > 15%).  Er ist damit nicht alleine, auch Louis Barruols von Saint Cosme legt die Bestimmungen großzügig aus. Daß es noch keinen Ärger gegeben hat mag sicherlich damit zusammenhängen, das Barruols der ‚Président‘ der AC Gigondas ist… 

Der Ertrag liegt im Mittel bei 25 hl/ha, nur bestes Traubengut wird verarbeitet. Und dies im modernen Keller, der ohne Pumpen auskommt. Eine schonendere Behandlung für Most und Wein gibt es nicht! Die Parzellen werden einzeln gelesen, vinifiziert und ausgebaut. Erst wenn die Weine fertig sind werden sie assembliert. Auf Bosquets werden auch die Trauben von der Domaine de la Jérôme zum Côtes du Rhône Villages verarbeitet. Es ist nur 2,5 Hektar groß und liegt beim malerischen Örtchen Séguret, ein Dutzend Kilometer nördlich von Gigondas

Folgende Gigondas werden produziert: 

  • Domaine des Bosquets Blanc aus 80% Grenache Blanc und 20% Roussane. Es gibt nur wenige Fässer pro Jahr.
  • Domaine des Bosquets Rosé, 90% Grenache Noir und 10% Cinsault.
  • Domaine des Bosquets Rouge aus 70% Grenache Noir, 20% Syrah und je 5% Mourvèdre und Cinsault.
  • Domaine des Bosquets Rouge Cuvée ‚Le Lieu dit‘ besteht nur aus altem Grenache Noir von sandigen Böden, seit über 630 Jahren wird in der Parzelle Wein angebaut. Nur etwa 4000 Flaschen gibt es jährlich.
  • Domaine des Bosquets Rouge Cuvée ‚La Colline‘. Wieder Grenache pur, natürlich alte Reben, aber hier von den felsigen Parzellen in den Dentelles de Montmirail.

 

Böden

Kalkstein, Blaumergel, Sand, Geröll

Bewirtschaftung

konventionell

Sorten

Grenache Noir, Syrah, Mourvèdre und Cinsault, dazu kommen Grenache blanc und die göttliche Roussanne für den Weißwein

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Produkte von Domaine des Bosquets

Rotwein

Auszeichnungen

Antonio Galloni Vinous
92 / 100 Punkten
Robert Parker ‚the wine advocate‘
92 / 100 Punkten
Domaine des Bosquets - 2016 Gigondas AC Rouge
23,30 € *
Inhalt 0.75 Liter (31,07 € * / 1 Liter)
Rotwein

Auszeichnungen

Antonio Galloni Vinous
95 / 100 Punkten
Robert Parker ‚the wine advocate‘
93 / 100 Punkten
Domaine des Bosquets - 2016 Gigondas AC Rouge 'La Colline'
55,08 € *
Inhalt 0.75 Liter (73,44 € * / 1 Liter)

Auszeichnungen

Antonio Galloni Vinous
93 / 100 Punkten
Robert Parker ‚the wine advocate‘
94 / 100 Punkten
Domaine des Bosquets - 2016 Gigondas AC Rouge 'Le Lieu Dit'
42,89 € *
Inhalt 0.75 Liter (57,19 € * / 1 Liter)

Auszeichnungen

Antonio Galloni Vinous
94 / 100 Punkten
Robert Parker ‚the wine advocate‘
95 / 100 Punkten
Domaine des Bosquets - 2016 Gigondas AC Rouge 'Le Plateau'
42,89 € *
Inhalt 0.75 Liter (57,19 € * / 1 Liter)

Auszeichnungen

Robert Parker ‚the wine advocate‘
95-97 / 100 Punkten
Domaine des Bosquets - 2015 Gigondas AC Rouge 'Le Lieu Dit'
41,92 € *
Inhalt 0.75 Liter (55,89 € * / 1 Liter)
Zuletzt angesehen